Download Achtes Kolloquium über Metallkundliche Analyse mit by Prof. Dr. Günther Tölg (auth.), M. K. Zacherl (eds.) PDF

By Prof. Dr. Günther Tölg (auth.), M. K. Zacherl (eds.)

Show description

Read Online or Download Achtes Kolloquium über Metallkundliche Analyse mit Besonderer Berücksichtigung der Elektronenstrahl- und Ionenstrahl-Mikroanalyse Wien, 27. bis 29. Oktober 1976 PDF

Best german_7 books

Schädliche Nebenwirkungen von Arzneimitteln

Dieses Buch bringt eine Zusammenstellung alles dessen, used to be in der Literatur über die Nebenwirkungen der verschiedenen, täg­ lich gebrauchten Arzneimittel zu finden struggle; der Arzt kann hier, bevor er ein bestimmtes Medikament verordnet, nachschlagen, used to be bisher über die Nebenwirkungen des betreffenden Heilmittels bekannt­ geworden ist.

Die Hauslebensversicherung als Teil der Sachwertversicherung

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Die Physiologie der Säugetiere und anderer Wirbeltiere: Ein Textbuch für Gymnasien und Hochschulen

Folgenden Verlagen und Autoren mochten wir an dieser Stelle fur die Erlaubnis danken, Abbildungen zu reproduzieren und zu verandern: J. und A. Churchill Ltd. fur Abb. sixty six aus Winton und Bayliss: Human body structure und den gleichen Herausgebern zusammen mit Prof. M. de B. Daly fur Abb. forty two aus: the foundations zero/ Human body structure, thirteen.

Extra resources for Achtes Kolloquium über Metallkundliche Analyse mit Besonderer Berücksichtigung der Elektronenstrahl- und Ionenstrahl-Mikroanalyse Wien, 27. bis 29. Oktober 1976

Example text

32 M. : Es besitzt im Bereich der Masse 28 ein Auflösungsvermögen mlLI m ~ 3600 (50% Tal-Definition) bei LI m = 0,011 amu (atomar mass units). ~~~~~/V festgelegt 9• Io,n. In der praktischen Anwendung wird es durch das Zusammenwirken von elektrischen und geometrischen Größen bestimmt, wie Größe, Genauigkeit und Stabilität von Frequenz f, Spannung U +V· cos w · t und Leistung L einerseits, und Länge des Stabsystems l, Stabdurchmesser d und der den Stäben eingeschriebene Radius ro andererseits. Die Daten des hier verwendeten Filtersystems wurden zu f=4,8 MHz, L=250 Watt, 1=20 cm, d=0,95 cm und ro=0,411 cm gewählt.

Q cm·atppm- 1 . , \ \ Abb. 3. CO/N2-Massentrennung LI m = 0,011 amu, pco = PNa = 3,3 · 10- 5 Pa Nach dem Dotieren wurde der spezifische elektrische Restwiderstand über die gesamte Stablänge (16 cm) in Schritten von 1 cm Länge vermessen. Das Verfahren reagiert sehr empfindlich auf Konzentrationsgradienten und eignet sich für dotierte Proben mit einer Spezies vorzüglich zur Konzentrationsbestimmung. Die angegebenen Widerstandsbeiwerte für gelösteN-, C- und 0-Atome wurden mit denselben Analysenmethoden ermittelt, mit denen die hier vorliegenden Proben zusätzlich analysiert wurden: Zur Bestimmung des Stickstoffs wurde das Mikro-Kjeldahlverfahren4, für den Kohlenstoff die Verbrennungsmethode im Sauerstoffstrom 3 und für Sauerstoff die Vakuumschmelzextraktion im Graphittiegel 1 eingesetzt.

Acta, im Druck 21 22 Korrespondenz und Sonderdrucke: Prof. Dr. G. Tölg, Max-PlanckInstitut für Metallforschung, Katharinenstraße 17, D-7070 Schwäbisch Gmünd, Bundesrepublik Deutschland. Mikrochimica Acta [Wien], Suppl. 7, 27-39 MIKROCHIMICA ACTA © by Springer-Verlag 1977 Max-Planck-Institut für Metallforschung Institut für Werkstoffwissenschaften Die Bestimmung kleinster N2- und CO-Gehalte in hochschmelzenden Metallen durch tiegelfreie Heißextraktion im Ultrahochvakuum * Von M. Winterkorn, K. Schulze und G.

Download PDF sample

Rated 4.94 of 5 – based on 7 votes